Theaterstück zum 60-jährigen Jubiläum des LSH Gymnasiums Ising. Eigene Fassung der Theater- und Musikgruppen der Schule nach Joseph Lutz. Aufführung im Schloss Ising am Chiemsee.


Der Brandner Kaspar überlistet den Tod. Als der Boandlkramer kommt, um ihn zu holen, macht er ihn mit Kerschgeist betrunken und schwindelt ihm beim Kartenspiel einige weitere Lebensjahre ab. Die Sache wird jedoch im Himmel beim Pförtner Petrus bekannt. Der duldet keine Abweichungen im göttlichen Schicksalsablauf. Da bleibt dem Boandlkramer nur eine Chance: den Brandner die Freuden der paradiesischen Ewigkeit auf Probe vorkosten zu lassen.

Das ewige Drama um Leben und Tod ist hier eine Komödie. Weil es ein Einzelner vermag, die Allmacht des Todes und die himmlischen Schicksalsmächte mit seiner Schlitzohrigkeit und Dickköpfigkeit zu überlisten.
Der Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins ParadiesDer Brandnerkaspar schaut ins Paradies