Valle de Viñales („Viñales-Tal“)

Das Valle de Viñales („Viñales-Tal“) liegt in der Provinz Pinar del Río, der westlichsten Provinz Kubas. Es befindet sich etwa 30 km nördlich der Provinzhauptstadt Pinar del Río.

Das Tal, das etwa 10 km lang und 4 km breit ist, gilt als eine der schönsten Landschaften Kubas. Es liegt in der Sierra de los Órganos („Orgelpfeifengebirge“). Es ist mit seinen umliegenden Bergen ein Nationalpark, welcher 1999 von der UNESCO mit dem Titel „Kulturlandschaft der Menschheit“ ausgezeichnet wurde. Im Zentrum des Tals liegt der Ort Viñales.

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptattraktion des Tales ist die Landschaft mit ihren Mogotes, die Höhlen, z. B. Cueva del Indio, die Cueva de San Miguel und die Caverna de Santo Tomás sowie der OrtViñales.
Ein weiterer Anziehungspunkt ist das Mural de la Prehistoria, ein 1961 vom mexikanischen Künstler Leovigildo González Morillo auf einem Kalkfelsen geschaffenes, 120 Meter hohes und 180 Meter breites Kunstwerk, dessen Farbe aufgrund der häufigen und starken Regenfälle regelmäßig aufgefrischt werden muss.
20160713-145220160713-157320160713-160420160713-160720160713-160820160713-161420160713-161520160713-162120160713-162320160713-163320160713-166220160713-166420160713-167220160713-167320160713-168520160713-168720160713-169220160713-170220160713-171620160713-1722